Soldatenschicksale des 2. Weltkrieges Teil 57: Alois Albanbauer

Der Soldat Alois Albanbauer wurde am 01.09.1909 in Rogglfing geboren und lebte in Unterbreitenbach. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er als Feldwebel der Infanterie in der Wehrmacht. Im März 1945 fiel er im Alter von 30 Jahren in Frankreich in den Vogesen.

Man begrub Alois Alban auf dem Soldatenfriedhof Niederbronn-les-Bains in Block 18, Reihe 18, Grab 375.

Sterbebild von Alois Albanbauer
Rückseite des Sterbebildes von Alois Albanbauer

Soldatenschicksale des 2. Weltkrieges Teil 51: Georg Steger

Der Soldat Georg Steger wurde am 19.07.1920 in Ried-Oberdorf geboren, einem Ortsteil der bayerischen Gemeinde Unterthingau. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er als Stabsgefreiter in einer schweren Flak-Batterie. Am 08.01.1945 fiel er im Alter von 24 Jahren in Ensisheim bei Colmar im Elsass.

Man begrub Georg Steger auf dem Soldatenfriedhof Bergheim in Block 1, Reihe 2, Grab 55 – 98.

Sterbebild von Georg Steger
Rückseite des Sterbebildes von Georg Steger

Soldatenschicksale des 2. Weltkrieges Teil 50: Georg Glucker

Der Soldat Georg Glucker wurde am 13.05.1926 in Schwenden geboren, einem Ortsteil der bayerischen Gemeinde Altusried. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte er als Grenadier in einer Panzer-Nahkampf-Abteilung. Am 09.09.1944 fiel er im Alter von 18 Jahren bei Rollingen (französisch: Raville) in den Vogesen.

Man begrub Georg Glucker auf dem Soldatenfriedhof Andilly in Block 26, Reihe 5, Grab 361.

Seine Heimatgemeinde Altusried-Muthmannshofen gedenkt Georg Glucker noch heute auf einem Denkmal: http://www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/altusried-muthmannshofen_wk1u2_bay.htm

Sterbebild von Georg Glucker
Rückseite des Sterbebildes von Georg Glucker